Passagiere Über Uns
Donnerstag 25 August 2016
Mietwagen Reservierung
Abholung
Zurich International Airport, Terminal B (Schweiz)
Rückgabe
Alter
Wohnortes
Suche
Flughafen Zürich
Willkommen zu einem inoffizielle Flughafen-Guide mit nützlichen Fluginformationen
Transfers Zu Ihrem Ziel
Brauchen Sie ein Taxi oder Privatfahrzeug übertragen Sie diesen Flughafen zu Ihrem Reiseziel? Schau dir den Link unten, um ein sofortiges Angebot zu erhalten.
Parken Am Flughafen
Einfahrt am
Ausfahrt am
Suche
Hotels Nähe des Flughafens
Anreise Datum
Abreise Datum
Suche
Anzeige

Flughafen Zürich

Der internationale Flughafen Zürich ist ein wichtiger Flugknotenpunkt in Europa. Er dient nicht nur den Schweizer Bürgern, sondern auch deutschen Fluggästen, welche in der Nähe der Schweizer Grenze leben. Bis zur deutschen Grenze sind es nur knappe 30 Kilometer. Der Flughafen Zürich befindet sich in Kloten, 13 Kilometer nördlich vom Stadtzentrum Zürich entfernt.

Im 2011 wurden 24.3 Millionen Flugpassagiere abgefertigt und er ist somit der grösste Schweizer Flughafen. 67 Airlines und 22 Charterfluggesellschaften fliegen 65 Länder mit 174 Reisezielen direkt an. Von 23.30 bis 06.00 Uhr gilt ein generelles Nachtflugverbot . Im Jahr 2010 belegte er in sieben aufeinanderfolgenden Jahren den ersten Rang in der Kategorie ‘Führender Flughafen Europas’ und wurde mit dem World Travel Award ausgezeichnet.

Der Flughafen Zürich ist mit dem nationalen Autobahnnetz über die Autobahn ‘A51’ verknüpft. Im Airport Center, das mit dem Terminalgebäude verbunden ist, gibt es auf der Bodenebene Bus- sowie Strassenbahn-Haltestellen und der Zugsbahnhof befindet sich unterirdisch.

Im Jahr 1919 wurde der damals kleine Flugplatz durch die Ad Astra, der Vorgängerin von Swissair, erstmals benutzt und 1932 wurde er Hauptsitz der Swissair. Aber das Fluggelände gehörte dem Militär und es kam deswegen zu Streitigkeiten. Erst durch einen Bundesbeschluss im Jahr 1945 konnte der Flugplatz offiziell als Zivilflughafen betrieben werden. In den Jahren 1948 bis 1970 folgten verschiedene Bauetappen, zuerst mit den neuen Flugpisten, danach mit den Hochbauten. 1980 wurde der unterirdische Zugsbahnhof der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) in Betrieb genommen. In der letzten Etappe wurden die alten Flugdocks abgerissen und durch neue ersetzt. Im Jahr 1985 wurde das Fingerdock A eröffnet und 2004 kam das alleinstehende Dock E dazu, welches sich zwischen den Flugpisten befindet und durch die Luftkissenbahn Skymetro mit dem Terminal verbunden ist. Ende 2011 wurde das Fingerdock B eröffnet.

Die Swissair, welche über viele Jahre eine der renommiertesten Fluggesellschaften auf der ganzen Welt war und viele Auszeichnungen für ihren hochstehenden Service erhalten hat, flog in den Ruin. Durch Überheblichkeit führte der jahrelange Erfolg zum Sturzflug und anfangs Oktober 2001 kam es zum spektakulären Grounding, die Swissair war bankrott. Die verantwortlichen Manager bekamen als Dank eine millionenschwere Abfindung, was eine gesamtschweizerische Entrüstung auslöste. Im Jahr 2002 wurde die Swiss ins Leben gerufen, aber im 2005 wurde sie notgedrungen an die Lufthansa verkauft.

Übersicht des Flughafens

Sämtliche Bereiche und Ebenen des Flughafens sind ‘barrierefrei’, d.h. rollstuhlgängig. Der Flughafen Zürich verfügt über drei Lande- und Startbahnen sowie über ein Terminal mit drei Docks. Durch dieses System ist der Fluggast an keinen bestimmten Durchgang zum Sicherheitsbereich gebunden und kann somit jede beliebige Passkontrollstelle benutzen. Im Terminal befindet sich auf Bodenebene die zentrale Ankunft mit Passkontrolle, Gepäckausgabe und Zollstelle. Danach kommt der öffentliche Bereich mit Informationsschaltern, Meeting Points und Imbissstuben. Aufgepasst, es gibt 2 Hallen, die jedoch miteinander verbunden sind. Ausserhalb der Ankunftsebene sind die Taxiplätze und Hotel Shuttle Busse. Eine Ebene höher wird in zwei miteinander verbundenen Hallen der Abflug abgewickelt, jede mit Check-in Schaltern und Check-in Automaten. Vor hier führen Durchgänge zur Passkontrolle und in den danachfolgenden Sicherheitsbereich mit Duty Free Läden und Abgänge zu den Fingerdocks A und B. Ebenso führen Rolltreppen und Fahrstühle zur Skymetro, die die Verbindung zum Dock E herstellt.

Im Gegensatz zum Dock A und E verfügt das Dock B auch über einen abgetrennten, öffentlichen Bereich mit Besucherterrasse und Restaurants, die eine Aussicht auf die Flugpisten ermöglichen.

Angrenzend an das Flughafen Zürich Terminal befindet sich das Airport Center mit drei unterirdischen Ebenen. Zuunterst liegt die Bahnstation der SBB. Eine Etage höher befindet sich das SBB Bahnreisezentrum und der Check-in ‘3’ für ankommende Bahnreisende, was ein Gepäckschleppen zum Terminal erübrigt. Ebenso gibt es eine Vielzahl von Geschäften, Restaurants, Imbissstuben und Cafés, die sich auf die darüberliegende Etage erstrecken. Über dem Airport Center befinden sich auf Bodenebene das Mietwagencenter und die Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel.

© www.flughafenzurich.net 2016. Diese Website ist nicht mit der offiziellen Flughafen angeschlossen.